WISSENSCHAFT / FORSCHUNG

OUT NOW: Pionierinnen. Die fabelhafte Welt der Frauen in der Technik.

Gerlinde Knaus macht in ihrer bereits vierten Ausgabe 15 bemerkenswerte Frauen und ihr Wirken in technischen Berufen sichtbar. Seit 2010 will sie damit Lust auf Technik machen. Gerade junge Frauen, die die Entscheidung über Ausbildung und Beruf noch vor sich haben, erhalten hier aus erster Hand Einblick in ganz unterschiedliche Lebenswege, von der Ausbildung über den Karriereverlauf bis zur Kinderbetreuung.
Eine Ingenieurin, die den Grazer Nahverkehr lenkt, eine Verfahrenstechnikerin, die Prozesse simuliert und in unvorstellbare Dimensionen vordringt, eine Programmiererin, die den Verschleiß von Schienenfahrzeugen berechnet, eine Baumeistern, die europäische Schlüsselprojekte koordiniert, eine Textilchemikerin aus Bosnien, die den Weg zum Patentamt beschritten hat, eine Industrietechnikerin, die alleine unter Männern ist und eine Fertigungsabteilung leitet. Die vorgestellten „Pionierinnen“ spielen heute immer noch eine Vorreiterrolle, da sie oft die erste Frau in ihrem Berufsfeld sind und damit neues, unbekanntes Terrain betreten. Trotz zahlreicher (Bildungs-)Initiativen und Frauenförderprogramme steigt der Anteil der Frauen in der Technik nur langsam. Die Gründe dafür sind alte Rollenbilder und Berufsstereotypen, die es zu überwinden gilt.
Ab 6. Oktober im Buchhandel oder bei gerlinde.knaus@mussekunst.com erhältlich: Band 4: „Pionierinnen. Die fabelhafte Welt der Frauen in der Technik.“ Portraits von Frauen in technischen Berufen. Herausgeberin, Medieninhaberin: Gerlinde Knaus. Verschiedene Jahrgänge, Band 1 (2010), 2 (2011), 3 (2012). Band 4 (2014), broschiert, € 23,–.

Stimmen:
“…Die Autorin leistet mit diesen drei Bänden einen wertvollen Beitrag zur Bewusstseinsbildung: Technikbegabte Frauen sollen eines Tages ganz selbstverständlich und vorurteilsfrei in technische Berufe hineinwachsen, so die Botschaft…”
www.technikbildung.at, 2013.

Da sind sie endlich – die Role Models: erfolgreiche Frauen in technischen und forschenden Berufen…Gerlinde Knaus‘ Utopie: Technikbegabte Frauen werden „eines Tages ganz selbstverständlich und vorurteilsfrei in technische Berufe hineinwachsen….“ Anja Trittelvitz, Efeu, Verein zur Erarbeitung feministischer Erziehungs- und Unterrichtsmodelle, März 2013.

„…Unser Prädikat: lesenswert!
„Technikqueens“ – Initiative zur Frauenförderung in technischen Berufen, Dez. 2012, www.technikqueen.at